Kostenübernahme für Verhütung in Hannover

 

Gibt es kostenlose Verhütungsmittel in Hannover?

Kostenlose Verhuetung Hannover

Ja, es gibt sie! Wer staatliche Leistungen in Hannover bekommt, hat nun auch die Möglichkeit über den Verhütungsmittelfond der Stadt seine Verhütungskosten (Spirale, Kupferkette, Verhütungsstäbchen und sogar Sterlisation etc.) voll erstattet zu bekommen. Doch in welchen Fällen hat man als Frau in Hannover Anspruch auf eine Kostenerstattung für Verhütung? Hierfür muss man in Hannover wohnen und gemeldet sein, über ein nachweislich geringes Einkommen verfügen, beziehungsweise staatliche Leistungen erhalten. Ist dies der Fall, kann man beim Sozialamt in Hannover seine Anspruchsberechtigung prüfen lassen und einen Antrag auf Kostenübernahme für Verhütungsmittel stellen. Wenn der Antrag genehmigt wird, erhältst Du die Verhütung Deiner Wahl kostenlos.

 

 


Das zuständige Sozialamt in Hannover ist weiter unten nochmals aufgeführt.

 

Du hast gerade keine Zeit alles zu lesen? Unten findest Du eine Schritt für Schritt-Anleitung für Deinen Antrag auf Kostenerstattung für Verhütungsmittel in Hannover.

 

Wird hormonfreie Verhütung auch übernommen?

Verhuetung Ohne Hormone HannoverJa, sogar die Kosten für hormonfreie Verhütung werden von der Stadt Hannover übernommen. Interessant sind hier natürlich gerade Langzeitverhütungsmittel wie Kupferspirale oder auch die hochsichere GyneFix Kupferkette, da sie für bis zu 5 Jahren wirken. Bei einer Hormonunverträglichkeit zum Beispiel werden Verhütungsmittel wie die Pille oder der Verhütungsring nicht vertragen. Der Verhütungsfonds von Hannover ermöglicht es Frauen mit einer solchen Unverträglichkeit frei wählen zu lassen, welches Verhütungsmittel ohne Hormone zu einem passt - unabhängig vom Preis. Geringes Einkommen bedeutet dann nicht gleichzeitig sich auf unsicherere hormonfreie Verhütungsmethoden verlassen zu müssen.
ABER: Verhütungsmittelfonds verfügen häufig über einen relativ geringen Rahmen. Es gibt daher keine Garantie für eine volle Kostenübernahme. Erhältst du staatliche Hilfe lohnt sich ein Antrag aber auf alle Fälle.

 

Gibt es eine Empfehlung für hormonfreie Verhütung in Hannover?

Die gibt es, und zwar die GyneFix Kupferkette. Sie ist unter den hormonfreien Verhütungsmethoden eine der zuverlässigsten und modernsten und in Hannover längst etabliert. Die Erfahrungsberichte zeigen, wie zufrieden nicht nur die Anwenderinnen sondern auch die einlegenden Gynäkologen sind und dass GyneFix sehr beliebt in der Verhütungsberatung ist. Überlegt man beispielsweise die Pille abzusetzen und möchte danach sicher hormonfrei verhüten, ist die Kupferkette eine sehr gute Möglichkeit. Einmal eingesetzt, schützt sie volle fünf Jahre hochsicher vor einer ungeplanten Schwangerschaft (Pearl Index 0,1-0,5). Die individuelle Einlagemethode der Kupferkette erfordert ein extra Training des Arztes, daher sollte sie nur von einem trainierten GyneFix-Arzt eingesetzt werden. Einen trainierten GyneFix-Frauenarzt in Hannover findest Du hier.



Hinweis: Es kann sein, dass das Sozialamt für die Einlage einer Kupferkette eine Arztbescheinigung haben möchte. Eine Vorlage findest Du hier.

 

 

Bitte immer zu einem trainierten GyneFix-Arzt gehen!

Wenn Du Dich dafür entschieden hast eine Kupferkette Gynefix in Hannover mit Kostenrückerstattung einlegen zu lassen, empfehlen wir Dir unbedingt zu einem trainierten Arzt in Hannover für die Einlage zu gehen. Nur er/sie kann zuverlässig durch bestimmte Untersuchungen herausfinden, ob die Kupferkette für Dich geeignet ist. Bitte informiere den Arzt unbedingt darüber, dass Du eine Kostenerstattung für die Kupferkette über das Sozialamt planst. Du bekommst dann einen Kostenvoranschlag (KV) und ein Rezept für die GyneFix. Diese Unterlagen benötigst Du zwingend für den Antrag auf Kostenübernahme beim Sozialamt Hannover.

 


Kostenübernahme für Verhütung auch während Studium oder Ausbildung in Hannover?

„Es handelt sich bei der Übernahme von Kosten für Verhütungsmittel vom Sozialamt Hannover um eine freiwillige Leistung für Frauen der Stadt und Region Hannover. Antragsberechtigt sind ausschließlich Leistungsberechtigte nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II - kurz Alg II oder ALG II bzw. umgangssprachlich Hartz IV), SGB XII (Sozialhilfe) und dem AsylbLG. Grundsätzlich besteht kein Rechtsanspruch auf eine Leistung. Dementsprechend erhält man als Azubi während der Ausbildung mit Bezug von Bundesausbildungsbeihilfe (BAB) oder Student bzw. Studentin mit BAföG-Bezug aktuell keine Übernahme der Kosten für Verhütungsmittel. Allerdings wird die Kostenübernahme für Verhütungsmittel in vielen Städten & Kommunen immer wieder neu diskutiert. Dies kann zu Änderungen bei der Übernahme der Kosten für Verhütung führen. Fragen kostet nichts - hier findest Du im akuten Bedarfsfall Anlaufstellen zum Nachfragen Link https://www.familienplanung.de/no_cache/beratung/beratungsstelle-finden/). 

 

Kostenübernahme in Hannover während FSJ, BFD oder FÖJ?

Hannover bietet bereits Vergünstigungen für Freiwillige während ihres Sozialjahres (FSJ) an, z.T. in städtischen Einrichtungen wie dem Schwimmbad oder auch in privaten wie Kinos usw. Ob es auch eine Kostenübernahme für Verhütungsmittel gibt, ist nicht ganz klar. Falls Du Dich aber dafür interessierst, klärst Du am besten gleich in einem persönlichen Termin beim Sozialamt Hannover, ob Deine Kosten, zum Beispiel für die Kupferkette GyneFix, während des Bundesfreiwilligen Dienstes (BFD), des Freiwilligen Sozialjahres (FSJ) oder des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ)  übernommen oder bezuschusst werden können.

 

 

Verhütung in Hannover: Kostenübernahme, Kostenerstattung oder Kostenzuschuss?

In Hannover gibt es eine volle Kostenübernahme für Verhütungsmittel. Da die Gelder der Fonds meist begrenzt sind, wird genauestens geprüft ob man eine Berechtigung auf Kostenerstattung hat. Bist Du anspruchsberechtigt, rechnet das Sozialamt Hannover entweder direkt mit dem Frauenarzt und der Apotheke ab oder Du musst in Vorleistung gehen und bekommst das Geld zurückerstattet. Den Antrag kannst Du hier ausfüllen und reichst diesen beim Sozialamt deines Wohnortes ein. Dein Sozialamt in Hannover hilft Dir bei der Antragsstellung gerne auch telefonisch weiter und prüft ob Du für eine Erstattung in Frage kommst.


So stellt man den einen Antrag für Verhütungskostenübernahme in Hannover

 Verhuetung Kostenlos Hannover Beantragen

Voraussetzungen für die Kostenübernahme oder den Kostenzuschuss für Verhütungsmittel in Hannover:

 
1. Schritt:

Du


→ bist älter als 22 Jahre 

→ kannst ein geringes Einkommen nachweisen oder verfügst über einen Leistungsbescheid: Leistungsbescheid: Jobcenter (Hartz IV - ALG II), Sozialhilfe (SGB XII), Wohngeld, Kindergeldzuschlag, AsylBLG, Bafög oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB).

→ Du bist in Hannover gemeldet und wohnst in einem dieser Stadtteile:

Mitte, Vahrenwald-List, Buchholz-Kleefeld, Misburg-Anderten, Kirchrode-Bemerode-Wülferode, Südstadt-Bult, Döhren-Wülfel, Ricklingen, Linden-Limmer, Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, Herrenhausen-Stöcken, Nord


2. Schritt:

Für die Kostenübernahme einer GyneFix Kupferkette wendest Du Dich zuerst an einen trainierten GyneFix Arzt in Hannover und vereinbarst einen Termin zur Beratung. Wegen des abgeschlossenen GyneFix-Trainings hat er oder sie bereits Erfahrung im Einlegen der Kupferkette. Durch Voruntersuchungen wird festgestellt, ob GyneFix in Frage kommt. Falls nicht, wird bestimmt gemeinsam eine gute Alternative gefunden. Für andere Methoden ist jeder Gynäkologe in Hannover geeignet. Während des Termins bekommst Du das benötigte Rezept und einen Kostenvoranschlag (KV) für die Einlagekosten.


Wichtig: Dieses Rezept nicht gleich in der Apotheke einlösen (siehe Schritt 3).



3. Schritt

Gehe zu deinem Sozialamt in Hannover (siehe unten). Rufe am besten vorher an um einen persönlichenTermin für Deinen Antrag zu vereinbaren. Dein Sozialamt prüft jetzt ob Du zur Übernahme von Kosten berechtigt bist. Bringe alle wichtigen Unterlagen hierfür mit, ohne sie kann keine Genehmigung erteilt werden.

Diese Unterlagen musst du für den Antrag vorlegen:

- Kostenübernahmeantrag

- aktueller Bescheid über: Leistungen vom Jobcenter, Sozialhilfe oder Grundsicherung,Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

- Personalausweis oder Pass

Wenn zur Verhütung die Pille oder der Vaginalring gewünscht wird:

- ein Rezept von Deiner Ärztin oder Deinem Arzt und ggfs. den Zahlungsbeleg im Original

Wenn mit Spirale oder Hormonimplantat verhütet werden soll:

- einen Kostenvoranschlag von Deiner Ärztin oder Deinem Arzt

Wenn Du Dich sterilisieren lassen möchtest, bringe bitte zusätzlich mit:

- einen Kostenvoranschlag von Deiner Ärztin oder Deinem Arzt mit einer

- Bestätigung, dass die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt oder einen Ablehnungsbescheid Deiner Krankenkasse

- Bestätigung einer Beratungsstelle für Frauen, Schwangere oder Familien über eine durchgeführte Beratung

--> mehr Infos zur Sterilisation gibt es auch hier


4. Schritt:

- Rezept mit der Bewilligung von deiner Beratungsstelle in der Apotheke einlösen und Verhütungsmittel erhalten - die Apotheke rechnet in der Regel direkt mit Deiner Beratungsstelle in Hannover ab (Bitte infomriere Dich bei Deinem Sozialamt vorab ob Du in Vorleistung gehen musst, oder die Stelle direkt mit Arzt und Apotheke abrechnet)
- Für die Kupferkette oder die Spirale einen Einlagetermin beim Arzt vereinbaren
- Der Arzt rechnet die Einlagekosten ebenfalls direkt mit der pro familia Beratungsstelle ab.

 

 

Verhütungsmittel-Kostenübernahme in Hannover mit seinen 21 Städten 

(Barsinghausen, Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Gehrden, Hannover, Hemmingen, Iserhagen, Laatzen, Langenhagen, Lehrte, Neuenstadt am Rübenberge, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze, Wedemark, Wennigsen, Wunstorf) 

(Sowie den Stadtteilen: Stadtteile Mitte, Vahrenwald-List, Buchholz-Kleefeld, Misburg-Anderten, Kirchrode-Bemerode-Wülferode, Südstadt-Bult, Döhren-Wülfel, Ricklingen, Linden-Limmer, Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, Herrenhausen-Stöcken, NordMitte, Vahrenwald-List, Buchholz-Kleefeld, Misburg-Anderten, Kirchrode-Bemerode-Wülferode, Südstadt-Bult, Döhren-Wülfel, Ricklingen, Linden-Limmer, Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, Herrenhausen-Stöcken, Nord.)


Recherche Stand Februar 2020
Fehler gefunden? Das Verfahren für den Kostenzuschuss bzw. die vollständige Kostenübernahme für Verhütungsmittel in Hannover hat sich geändert? Dann lass es uns bitte wissen -> E-Mail an: info@gynlameda.de . Vielen Dank.

GyneFix Ärzte in Hannover

https://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder/30159/50

 

 

 

 

Drucken

Kontakt

  •   Raiffeisenstr. 30
         70794 Filderstadt
  •   0711 219 536 75
  •   0711 219 536 64
  • info@gynlameda.de

Suchen

 

AuszeichnungsbannerWAB18