Die Befestigung/Verankerung der Kupferkette GyneFix®

Wird die Kupferkette reingeschraubt, eingenäht, reingeschossen oder hat sie einen Widerhaken?

Befestigung Gynefix

Es kursieren wirklich viele abenteuerliche Geschichten im Internet und sogar in manchen Arztpraxen über den Befestigungsmechanismus der Gynefix® Kupferkette.
Wir sprechen zwar von VERANKERUNG, aber einen Anker hat die GyneFix® nicht wirklich und auch keinen Widerhaken so wie viele denken.
Die Kupferkette verfügt über einen winzigen Knoten am oberen Ende, dieser wird mittels einer sehr kleinen, feinen Nadel in den oberen Gebärmuttermuskel GESCHOBEN – that‘s it!
Innerhalb von 7 Tagen verfestigt sich nun die Muskulatur um den Knoten herum von selbst - et voila Gynefix® ist nun verankert.

 

Kann ich die Befestigung/Verankerung von GyneFix® beeinflussen?

Ja. Damit die Verankerung erfolgreich ist, sollte in den nächsten 7 Tagen nach der Einlage auf Tampons, Menstruationstassen, Geschlechtsverkehr, Selbstbefriedigung, heiße Bäder, Sauna, Wärmflasche, Sport oder andere durchblutungsfördernde Maßnahmen für den Unterleib verzichtet werden.
Zum Entfernen, zieht der Gynäkologe einfach am Rückholfaden. Der Knoten misst nur wenige Millimeter, genauso groß ist nach dem Ziehen auch das kleine „Loch im Muskel“- das Gewebe ist vergleichbar mit dem der Mundschleimhaut - genauso schnell heilt es auch. Untersuchungen nach dem Entfernen haben bisher nie bleibende Schäden entdecken können, keine Vernarbungen oder bleibende Verletzungen. Meist war die Verankerungsstelle binnen weniger Minuten nicht mehr im Gewebe auffindbar.

 

Wird GyneFix® in der Gebärmutterschleimhaut verankert?

Einsetzen GynefixNein. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich in jedem Zyklus auf und blutet am Anfang eines neuen Zyklus wieder ab - das ist die natürliche Menstruationsblutung. Würde man GyneFix® also nur in der Gebärmutterschleimhaut verankern, würde sie direkt mit der Periode wieder herauskommen. Abgesehen davon, kann sie sich in der Schleimhaut ja auch gar nicht verankern, da es sich wie der Name schon sagt um eine schleimige Substanz handelt und nicht um ein Muskelgewebe. Die GyneFix® Kupferkette wird in den oberen Gebärmuttermuskel eingeschoben.

 

 

Hier findest Du weitere Informationen rund um das Einlegen und Entfernen der GyneFix® Kupferkette

 

Du interessierst Dich für die GyneFix® Kupferkette? Fordere weitere Informationen an. Nutze hierfür unser Kontaktformular, unser Beratungstelefon oder finde einen GyneFix® Arzt in Deiner Nähe über unseren Ärztefinder.

 

 

Drucken

Kontakt

  •   Raiffeisenstr. 30,
         70794 Filderstadt
  •   0711 219 536 73
  •   0711 219 536 64
  • info@verhueten-gynefix.de

    Pressekontakt
  • presse@verhueten-gynefix.de

Über GyneFix

Die GyneFix Kupferkette bietet als Weiterentwicklung der Kupferspirale Frauen jeden Alters eine moderne Verhütungsmethode ohne Hormone, die nicht in den natürlichen Zyklus der Frau eingreift. Sie wird wie eine konventionelle Spirale in die Gebärmutterhöhle eingeführt und sorgt für einen langfristigen und sicheren Verhütungsschutz.


Mehr erfahren

Suchen

 

AuszeichnungsbannerWAB18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account